Freitag, 7. Januar 2022

Schick in Tracht

Nach wie vor arbeite ich an den Basis-Motiven, damit ich eine große Auswahl präsentieren kann, wenn die 2022er Spendenaktion offiziell losgeht. Sie läuft zwar schon, aber noch habe ich keine Aufrufe gestartet.

Bis jetzt hatte ich andere Dinge im Kopf, aber das Jahr ist noch jung.

Wollt ihr mal ein paar schicke Schwestern sehen? 

Meine Lieblingsdisziplin: Thema mit Variationen


Mittwoch, 22. Dezember 2021

Die 2022er Spendenaktion entsteht

 ... auch, wenn es ab sofort ohne Brigitte.de läuft - es geht weiter. Im Jahr 2022 werde ich alle Einnahmen, die ich für meine Avatare bekomme, an Ärzte ohne Grenzen weiterleiten.


Die ersten Prototypen nehmen Gestalt an und ab Januar gibt es einen ausgesprochen hilfreichen Flashmob. Also hebt ein bißchen was vom Weihnachtsgeld auf und lasst euch ein medizinisches Avatar von mir pixeln... 

Mehr wird noch nicht verraten. 


Samstag, 11. Dezember 2021

Qmojis

Die neue Eigeninitative für demnächst heimatlose BriCom-Userinnen lässt sich sehr gut an (befriendsonline .net, falls es jemanden interessiert).

Das ist für mich eine wunderbare Sache, denn ich habe endlich mehr Platz für meine Avatare - die 100 Quadratpixel, die ich jahre- und jahrzehntelang vergeblich bei den Brigitten erfleht habe.

Und weil man problemlos eigene Bilder in die Texte einbinden kann, habe ich mir ein paar eigene Smileys gebastelt.

Das sind die ersten Modelle der Qmoji-Kollektion:




Sind die nicht tausendhundertschön? 

Da tun sich Möglichkeiten auf, Möööglichkeiten, sag ich... 








Freitag, 3. Dezember 2021

Adieu, Brigitte!

Da war ich also über zwanzig Jahre in der BriCom unterwegs, der legendären Internet-Community von Brigitte.de.

Im Juni 2001 habe ich mich dort angemeldet, am 14.12.2021 werden die Foren geschlossen. Leute, die mehr Ahnung haben als ich, haben so entschieden. Eine Ära geht zu Ende.

Im Lauf der Jahre sind aus meinen Babies junge Erwachsene geworden, und junge Userinnen schlugen in den Foren auf, die geboren wurden, als ich meine ersten Schritte im Netz gemacht habe.

Aus dem virtuellen Kaschperltheater wurde eine echte  Papiertheaterbühne, aus Selbstgesprächen mit mehreren (verschiedenfarbigen) Persönlichkeiten wurde eine eigene Kunstform, meine Silhouette wurde mal schmaler… und dann wieder breiter… und dann schmaler… und breiter, ich habe zwischendurch den Kampf gegen eine schwere Krankheit gewonnen, das Dschungelcamp und das perfekte Dinner gibt es immer noch und diverse sprachlichen Gepflogenheiten haben sich geändert.

Nicht mal mehr ich schreibe „ich hab gegessen“ noch mit Apostroph, doch "Tipp" jetzt tatsächlich immer mit zwei P.

Aus einem Nebenbei-Kritzikratzi für ein ganz anderes Projekt wurde eine erfolgreiche Spendenaktion. Und auch dieser Blog entstand seinerzeit aus der Sache mit den Avataren, die Pixel für Pixel eine gewisse Eigendynamik entwickelt hat.

Bis heute habe ich über tausend Avatare „verkauft“ und die großzügigen Brigitten haben dafür mehr als 27.000 Euro für gute Zwecke gespendet. Was 2013 mit der Fluthilfe und einem virtuellen Deich begann, endete in diesem Sommer wieder bei einem Hochwasser - dieses Mal mit einer virtuellen Schubkarren-Parade zum Aufräumen.

Wenn das nicht einzigartig war - ich glaube, etwas derartiges hat es bis dahin noch nie in dieser Form gegeben. Es hat mich mit Stolz und Freude erfüllt, ein Teil davon gewesen zu sein.



Die Aktion für die Waldpiraten läuft übrigens noch bis zum 31.12.2021, nur um es der Vollständigkeit halber erwähnt zu haben: da ist noch Luft in der Schatztruhe.



Es hat sich also einiges getan in dieser ganz besonderen Ecke vom großen Weltweitnetz, die ich als meinen virtuellen Gartenzaun betrachtet habe, an dem ich mich mit Nachbarinnen von nah, fern und sehr fern zum Tratschen getroffen habe.

Ein paar Dinge sind tatsächlich immer noch so wie einst, im Juni 2001.

Das betrifft nicht nur Ideal-Diät, die mittlerweile „Ernährungsumstellung“ heißt und immer zuverlässig zu Beginn eines neuen Jahres, im Frühling vor der Bikini-Saison und im Herbst vor der Plätzchen-Saison präsentiert wird, mit wechselnden Methoden und Geschäftspartnern.

Es betrifft auch die Userinnen selbst: einige mochte ich immer schon gern, andere weniger und etliche habe ich zähneknirschend in Kauf genommen. Viele von ihnen habe ich persönlich kennengelernt und noch mehr von ihnen „kenne“ ich, obwohl ich sie noch nie gesehen habe.

Einige haben uns für immer verlassen und eine vermisse ich bis heute besonders  schmerzlich.

Doch richtig weh getan hat mir neulich die Ankündigung, daß die Foren zum 14.12.2021 geschlossen werden. Die empfohlene Ausweichmöglichkeit in eine verlagseigene Familiencommunity war absolut lächerlich; das war keine Alternative.

Zum Glück hänge nicht nur ich an der guten, alten BriCom und innerhalb von ein paar Tagen entstand Be Friends Online – die neue Eigeninitiativ-Community für heimatlos gewordene  Dinosocialsaurier wie mich.

In der neuen Com habe ich 100 Quadratpixel Platz für Avatare, ich kann dort externe Smileys und sogar Bilder in die Postings einbinden, ich bleibe von Reklame verschont und ich denke, wenn wir uns ein bißchen Mühe geben, wird dieses neue Forum (m)ein virtuelles Zuhause.

Vielleicht starte ich im Januar sogar wieder eine Spendenaktion.

Ich bedanke mich also bei Brigitte für zwanzig wechselvolle Jahre, die einen großen Teil meines Lebens ausgemacht haben.

Danke - 
und auf Wiedersehen 
bei den Be Friends




Pe Ess: Das Ausweichforum, das uns vom Verlag vorgeschlagen wurde, war nicht Eltern.de, denn diese Community wird zum 07.12.21 ebenfalls geschlossen. 

Und auch dort gibt es eine bemerkenswerte ErE-Eigeninitative, um die über Jahre gewachsenen Strukturen nicht zu verlieren.


Samstag, 16. Oktober 2021

Das endlose Mosaik

Meine spezielle Art der Kunst ist eine Art Mosaik (in meinem Fall ein MUHsaik) und die Pixel sind meine Steinchen. 

Ich ändere immer nur das stets gleichbleibende Grundmotiv. 

Dabei kann ich wunderbar entspannen - und das geht auch mit meinen tauben Fingern.


Steinchen für Steinchen für Steinchen... 

Samstag, 9. Oktober 2021

Girls! Girls! Girls!

 Am 11.10. ist der Welt-Mädchen-Tag der Vereinten Nationen und ich hab zur Abwechslung mal wieder mit Piktogrammen herumgespielt.


Mal eine andere Variation als in der üblichen KuhSinchen-Form. 

Wie ich das allerdings in ein Avatar mit 80 Pixeln Kantenlänge bekomme, weiß ich noch nicht. Ich überrasch mich; ist ja noch ein bißchen Zeit bis zum Elften... 


Sonntag, 3. Oktober 2021

Kurios & KUHrios - Happy Birthday!

Seit 2011 gibt es den zauberhaften Blog von Herrn Giese (www. kuriose-feiertage. de), dem ich unzählige Inspirationen für meine Avatar-Motive verdanke.

Ob es der "Tag der Mandarine" ist, der "Talk-like-a-pirate-day" (ich sag nur Waldpiraten) oder der "Tag der fehlenden Socke - seitdem ich damit angefangen habe, mir für jeden Tag des Jahres ein anderes Avatar zu pixeln, werde ich sehr oft bei den kuriosen Feiertagen fündig.

Dafür bedanke ich mich an dieser Stelle herzlich und freue mich schon auf viele weitere, schräge Ideen.

Happy Birthday von der KUHriosen für die Kuriosen!