Montag, 12. November 2018

12 von 12 - der bunte-Kuh-Tag

Angeregt durch einen Strang im ErE-Forum ("Eltern raten Eltern neu") der Community von Eltern.de habe ich heute 
12 Bilder vom 12. des Monats gemach... äh... zusammengestellt. 

Hatte ich ja schon alle im Fundus. ;)

Und natürlich ist diese Collage nur gaaanz zufällig wieder mal Werbung in eigener Sache, denn vielleicht will sich noch jemand ein eigenes, individuelles Avatar von mir zeichnen lassen.

Nach wie vor "verkaufe" ich diese Zeichnungen gegen Spenden an Aktion Deutschland hilft (Link im Blog und am rechten Seitenrand.)

Wisster Bescheid. 

Dienstag, 23. Oktober 2018

Ein Avatar entsteht (7)

Heute habe ich zum ersten Mal seit einer Weile wieder "richtig" gezeichnet, also mit Stift auf Papier (und nicht mit Maus auf Bildschirm). Siehe da, ich kanns noch.

Und aus den drei Skizzen im Block ist dann ein wunderschönes Trio entstanden:

vom Skizzenblock zum fertigen Wunsch-Avatar in ein paar Stunden

Diese Zeichnung habe ich nach den individuellen Wünschen einer "Kundin" angefertigt und gegen eine Spende für Aktion Deutschland hilft auch schon "verkauft".

Wenn also jemand noch auf der Suche nach einem exklusiven Weihnachtsgeschenk ist und dabei gleichzeitig ein gutes Werk tun will - ihr wisst wie, ihr wisst wo.




Sonntag, 23. September 2018

Winter wirds...

Kuckt mal, was ich mache, wenn ich eigentlich ein neues Theaterstück für den "Maus-Tag" beim archäologischen Verein in Freising schreiben sollte, uneigentlich aber so gar keine Inspiration habe... genau: ich hab mal wieder was abgemalt und ein neues Spalier begonnen.

Kommt ihr nie im Leben drauf, was diese Kuhstüme bedeuten. (kicher) 

… noch nicht komplett, wird bei Gelegenheit erweitert


Freitag, 7. September 2018

Die ErE-Zeichenchallenge

Meine Avatar-Kuhstüme trage ich bekanntermaßen hauptsächlich in den Foren von Brigitte.de, aber manchmal besuche ich auch ein paar Nachbarinnen in einer anderen Community.

Bei Eltern.de gibt es ebenfalls ein recht lebhaftes Forum und dortselbst findet in diesen Tagen bei "Eltern raten Eltern neu" (kurz ErE) eine 30tägige Zeichenchallenge statt.

Ich bin eher zufällig drübergestolpert und da dort nur Gast bin und nicht eigentlich zeichne, sondern eher mehr so pixle, halte ich mich da etwas zurück.

Aber bei der Durchsicht meines Fundus habe ich festgestellt, daß ich für jedes der 30 Themen tatsächlich ein passendes Muhtiv parat habe:


… und was den Weltrekord angeht: 
aktuell bin ich bei 587 Kuhsinchen - falls jemand fragt. 

Mittwoch, 15. August 2018

Ein Avatar entsteht (6)

Die kluge Kuh sorgt vor und darum zeichne ich für den Fundus immer wieder Kuhstüme, die erst in ein paar Wochen oder Monaten "dran" sind. 

So wie das Renaissance-Modell für den einundzwanzigsten Mai, das ich heute frisch abgemalt habe.


Bei der Gelegenheit habe ich zum ersten Mal die Blickrichtung ein bißchen verändert und den Kopf gedreht. 


Ein paar Pixel verschieben, eine Linie ändern - voilà! 

Das ist der Vorteil von simplen Grafiken, die in erster Linie aus Kurven und Kreisen bestehen.

Ob ich mal Frontalansicht versuche? 

Donnerstag, 9. August 2018

Ein Avatar kommt auf die Füße

Bekanntermaßen ist in meinem virtuellen Wohnzimmer bei Brigitte.de der Platz für Avatare recht übersichtlich: wir haben dort nur 80 Pixel im Quadrat. 

Mittlerweile habe ich mich damit arrangiert und meine KuhSinchen sitzen/knien in dem engen Rahmen, um die Fläche so gut wie möglich auszunützen.

Und trotzdem... 



… habe ich neulich, als ich das KuhStüm für DaVinci gezeichnet habe, zum ersten Mal mit ausgestreckten Beinen posiert. 

Und wenn etwas zur Seite funktioniert, funktioniert es auch nach unten. Siehe da: jetzt können die KuhSinchen nicht nur aufrecht stehen, sondern sogar fliegen, wenn sie wollen. 

Fragt nicht, was passieren wird, wenn sie anfangen zu tanzen! 

Donnerstag, 2. August 2018

#kuhstüme #avatarama #kuhsinchen

Hashtags, so weit das Auge reicht. # # # # #

Heute habe ich wieder mal versucht, ein paar Zeichnungen in einen Instagram-Account zu packen, um bei der Gelegenheit meine drei eigenen "Häschtägs" (siehe oben) im Weltweitnetz zu platzieren.

Aber ich sag euch eins: Instagram und ich, wir werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Ein paar Bilder hab ich zwar jetzt mühsam hochgeladen, doch das System an sich gefällt mir nicht. 


Tag des Dinosauriers
Das ist so ähnlich wie bei Facebook (wo ich auch schon wieder wochenlang nicht gewesen bin); immer diese "Verpflichtung", alles mögliche zu verfolgen, zu liken und zu kommentieren... 

Das ist mir einfach zu viel

Ich bin kein Digital Native und habe schon Schwierigkeiten damit, die Fotos (die in Wirklichkeit Zeichnungen sind, die an einem altmodischen Laptop mit einem sehr altmodischen Programm bearbeitet werden) mal eben locker-flockig aufs Handy zu laden. 

Nein, nicht meins.  # # # # #

Also werde ich eine neue Galerie eröffnen, in der ich ausgewählte, größere Zeichnungen präsentiere die "Briefmarken" bei web.de

Und wenn ich tausend Kuhstüme beisammen habe, melde ich mich für einen Weltrekord an. 

(Aktuell bin ich bei fünfhundertvierzig verschiedenen Modellen 
und fast täglich kommt ein neues dazu.)


# # # # #

Samstag, 28. Juli 2018

Avatarama proudly presens: the Fleimi

Is it a Flamingo? A Flammi?
Is it an Einhorn? An Eini?

No! - It's a Fleimi!



… heute Nachmittag frisch erfunden im Zug einer launigen Blödelei in den legendären Foren auf Brigitte.de: mein aktuelles Profilbild/Avatar.

Gebt mir ein paar Stichworte und eine halbe Stunde Zeit.